NEU! Qualitätskontrolle


Für mehr Präzision und schnelleren Durchlauf in Ihrer Fertigung

> mehr

Umwelt & Soziales

Umweltpolitik

Die Umweltpolitik der Reichenbacher Apparatebau GmbH wurde von der Geschäftsleitung bestimmt und richtet sich an alle Mitarbeiter und Abteilungen. Der Schutz der Umwelt ist für uns Verpflichtung und Chance zugleich. Ziel des Umweltmanagementsystems ist die kontinuierliche Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes und der Umweltleistung sowie die Einhaltung der rechtlichen und anderen Verpflichtungen. Dazu zählt die jährliche Verbesserung messbarer Ergebnisse wie Energieverbrauch, Abfallaufkommen, etc. Diese Wirksamkeit wird jährlich im Rahmen der Managementbewertung überprüft.

Das Umweltmanagement unserer Firma reicht schon viele Jahre zurück und ist ein zentraler Punkt der Firmenphilosophie. Unser elektrischer Energiebedarf wird zu einem Großteil aus regenerativer Energie bestritten. Regenwassernutzung für Außenanlagen und Toiletten ist ebenfalls selbstverständlich. Nachfolgend eine Auflistung unserer Investitionen aus den vergangenen Jahren.

Außerdem:

 

Erklärung zu Konfliktmaterialien

Die Reichenbacher Apparatebau GmbH ist sich ihrer sozialen Verantwortung hinsichtlich Umwelt, Sicherheit sowie Gesundheit und Menschenrechte bewusst. Daher möchten wir Sie als Kunde darüber informieren, dass wir in unseren Produkten ausschließlich Bauteile und Komponenten von namhaften Herstellern und langjährig vertrauten Distributoren verwenden. Wir selbst tätigen keine Direktimporte von Mineralien oder sogenannten „Konfliktmaterialien“ noch verarbeiten wir diese direkt.

Allerdings haben wir keinen Einfluss auf den Ursprung von Mineralien, die von den einzelnen Bauteil-Herstellern verwendet werden. Wir haben von unseren Lieferanten entsprechende Informationen seitens Hersteller angefordert, die bislang allerdings noch unvollständig sind. Die Lieferanten ihrerseits müssen die komplette Lieferkette mit allen Unterlieferanten einbeziehen, was bei der großen Anzahl von Bauteilen und Lieferanten einige Zeit in Anspruch nimmt. Wir werden auch in Zukunft an der Vervollständigung der Informationen arbeiten.

Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand wird auch bei unseren Bauteil-Herstellern kein Konfliktmaterial gemäß Dodd-Frank Act, Abschnitt 1502 eingesetzt.

Aufgrund der stark steigenden Anzahl von Anfragen möchten wir um Ihr Verständnis bitten, dass wir keine speziellen Fragebögen ausfüllen können. Wir hoffen jedoch, dass dieses Schreiben die von Ihnen gewünschte Information enthält und bedanken uns für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.